Die Neuapostolische Kirche Schweiz

News Gemeinde Rüti ZH

Senioren im Bäckereimuseum
17.05.2018 / Benken
Die Senioren besuchen das originell gestaltete Bäckereimuseum, welches viel mehr als Bäckereiutensilien beherbergt.

Am Donnerstagnachmittag besuchten 44 Senioren des Bezirkes Zürich-Süd das Bäckereimuseum in Benken. Der Besitzer und Gründer des Museums, Paul Wick führte persönlich und mit spannenden Geschichten und lustigen Episoden durch sein Bijou, welches er mit viel Liebe zum Detail selber aufgebaut hatte. Die Geräte und Backformen, die er seit seiner Lehrzeit sammelte, wurden alle von ihm selber restauriert und wieder in Gang gesetzt, wenn sie nicht mehr betriebstüchtig waren.

Eigentlich wollte Paul Wick Schreiner werden, doch sein Pate hatte ihm davon abgeraten, denn es gäbe bald nur noch Möbel aus Plastik und Metall. Er riet ihm daher, Bäcker zu lernen, denn Brot werde immer gegessen! Also entschied sich Paul für den Beruf des Bäckers. Nach der Lehre verbrachte er seine Gesellenjahre in Holland und England. Im Jahre 1971 konnte er in Jona eine kleine Bäckerei übernehmen, welche er zusammen mit seiner Frau führte.

Seine Sammlung alter Formen und Geräte wurde immer grösser und die Nachfrage nach einem Bäckereimuseum auch. Der Platz in Rapperswil-Jona wurde bald zu klein, das öffentliche Interesse an einem Bäckereimuseum aber stieg. Es kamen immer mehr Schulklassen und Berufsschulen, welche sich das Museum ansehen wollten. So entschied sich der Bäckermeister sein Elternhaus in Benken umzubauen.

Ursprünglich war das Elternhaus eine Käserei mit Schweinestall, doch es bot sich genügend Platz für ein Museum mit Restaurant. Die ganze Anlage hat er mit selbstgeschnitzten Utensilien bestückt, denn er liebte das Arbeiten mit Holz immer sehr und hat sich die Schnitzerei zum Hobby gemacht.

Neben den Bäckereiartikeln beherbergt das Museum auch noch drei Oldtimer aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts. Im Obergeschoss bewunderten die Senioren eine Ausstellung unter dem Titel «zu Grosi’s Zeiten». Hier sind ganze Zimmer- und Kücheneinrichtungen aus Grosi’s Zeiten untergebracht.

Es war äussert spannend den Ausführungen von Paul Wick zu folgen und der Nachmittag ging im Nu vorbei. Kaffee und allerlei feine Bäckerei-Naschereien rundeten diesen regnerischen Nachmittag ab.

> Weitere Bilder vom Anlass